Marius & Melissa Kern
MARIUS & MELISSA KERN, MISSIONARE BEIM ISTL

Werde unser Missionspartner

Wie du ein Unterschied im Leben von den Studenten des ISTL in Deutschland und deren zukünftigen Gemeinden machen kannst.
Möglichkeiten zur Unterstützung
Wähle aus drei Unterstützungsmöglichkeiten aus.
Beginne heute damit einen Unterschied zu machen.
Beraterteam
Das Beraterteam unterstützt und fördert den Erfolg unserer Arbeit. Diese besondere Gruppe hilft uns die Unterstützung zu steigern, um unsere Mission aus Freiburg an weitere Standorte tragen zu können.
Fine mehr heraus
Monatlicher Unterstützer
Gebe monatlich oder Jährlich. Wiederkehrende Unterstützung hat den größten Einfluss auf unsere Fähigkeit den Studenten im ISTL in Freiburg und an anderen Standorten dienen zu können. Die durchschnittlichen Spenden liegen zwischen 25 € - 100 € / Monat.
Werde Missionspartner
Einmaliges Geben
Ergänze durch deine einmalige Spende, Flugmeilen, Ausrüstung oder andere Ressourcen, die helfen, dass unser Dienst floriert. Bei Fragen, was benötigt wird und wie du deine Unterstützung dazu geben kannst, klicke den Button.
Jetzt spenden
Gerne kannst du auch ein konkretes Anliegen unserer Glaubensliste decken.

Finde mehr darüber heraus,
wie du uns unterstützen kannst
(ohne Druck, geben zu müssen)

Finde heraus, wie deine Unterstützung Leben verändern kann. Trage dich ein, um einen kurzen Video-Anruf oder ein persönliches Treffen mit uns zu vereinbaren. Dauer: 30 Minuten.
Deine E-Mail-Adresse
Deine Telefonnummer
Alles andere, das du gerne sagen oder ansprechen möchtest?

Deine Unterstützung wird mit Sorgfalt behandelt

Jede finanzielle Unterstützung wird über ISTL abgewickelt, um größtmögliche Rechenschaft und Vertraulichkeit zu gewährleisten.

FAQs zur Unterstützung

Welche Zahlungsmethoden beim Geben akzeptieren Sie?
Online über PayPal
Direkt online mittels PayPal Geld spenden. Hierzu wird kein PayPal-Konto benötigt, um Geld mittels Bankeinzug (SEPA) oder Kreditkarte (VISA / MasterCard / American Express) an uns zu spenden. PayPal erhebt eine kleine Transaktionsgebühr. Wenn du dies nicht möchtest, dann nutze die unten aufgeführte Bankverbindung

Banküberweisung oder Dauerauftrag an unser Mitarbeiterkonto beim ISTL (keine Gebühren)
Bank: SKB Bad Homburg
BIC: DE06 5009 2100 0001 6740 13
IBAN: GENODE51BH2
Verwendungszweck: Spende, [ggf. deine Adresse für die Spendenbescheinigung]

Solltest du dazu Fragen haben oder uns anderweitig deine Unterstützung zukommen lassen wollen, dann kontaktiere uns direkt.
Warum geben wichtig ist - ein kleiner Überblick.
Es gibt Grundsätze in der Bibel, die zeigen, dass Diener des Evangeliums vom Evangelium bezahlt werden sollten (erfahren Sie mehr, indem Sie die nächste Frage lesen: Ist es biblisch, um finanzielle Unterstützung zu bitten?). Zwei Kategorien von Menschen, die darunter fallen, sind Pastoren, die von den Menschen bezahlt werden, denen sie dienen, und Missionare, die von anderen unterstützt werden, die keinen direkten Dienst von ihnen erhalten.

ISTL Mitarbeiter sind Missionare. Wir können ein Team von Menschen zusammenbringen, die Gebetsunterstützung und finanzielle Unterstützung leisten, um die Verkündigung des Evangeliums und die Ausbildung von Leitern, die dies tun, voranzutreiben.
Ist es biblisch, um finanzielle Unterstützung zu bitten?
Ja! Paulus sagt: "So hat auch der Herr denen, die das Evangelium verkündigen, geboten, vom Evangelium zu leben." (1. Korinther 9,14). Es gibt mehrere Beispiele in der Schrift dafür, wie dies praktiziert wurde. Hier sind einige Beispiele:

Der Dienst Jesu wurde von einigen finanziert, die ihn hörten (Lukas 8,1–3), und er lehrte die Jünger, sich während des Dienstes auf andere zu verlassen (Matthäus 10,5–15).

Paulus bat die römische Kirche, Phoebe, eine der Dienerinnen in Kenchreä, finanziell zu unterstützen (Römer 16.1–2).

Paulus selbst erhielt Unterstützung und war dafür dankbar (Philipper 4.10–20).

Was ist dann mit Paulus' Zeiten als Zeltmacher?

Paulus unterstützte sich nicht immer durch den Bau von Zelten. Das war die zweitbeste Option für ihn. In Apostelgeschichte 18.1–5, begann Paulus damit, Zelte zu bauen, aber nur solange bis er an einem Ort war, der finanziell dazu in der Lage war ihn zu unterstützen. Lies auch 1. Korinther 9,1–18, wo Paulus darauf hinweist, dass die Korinther ihm Unterstützung schuldeten. Er schließt den Brief, indem er ihnen sagt, dass er hofft, vorbeizuschauen, und dass er hofft, dass sie ihm ermöglichen, seine in 1. Korinther 16,5–6 erwähnte Reise zu beenden. In Römer 15,20-24 bittet Paulus eine Kirche, die er noch nie zuvor besucht hat, ihn auf seiner Reise nach Spanien zu finanzieren.

Paulus lehrt in Galater 6.6, dass Christen verpflichtet sind, für die Bedürfnisse der Lehrer bzw. Diener zu sorgen.

Der Apostel Johannes ermutigte seinen Freund, ein Team von Missionaren in 3. Johannes 5–8 zu unterstützen.

Das gesamte levitische System im Alten Testament (die Leviten waren Diener) basiert auf der finanziellen Unterstützung der Priester durch den Rest des Volkes Gottes (4. Mose 18,21–24 ist ein repräsentatives Beispiel). Siehe Nehemia 13,4–11, als Nehemia empört war, weil die Leviten auf andere Weise Löhne verdienen mussten.
Warum bezahlt dich die Kirche oder Denomination nicht?
Die Kirche sind die Menschen! Indem diese Menschen die Unterstützung für Missionare erhöhen, zahlt uns die Kirche... aber wirklich!

Dies ist ein skalierbares System. So muss jeder neue Missionar die für seinen eigenen Dienst erforderlichen Mittel aufbringen. Wir können immer mehr Missionare hervorbringen, egal wie viele wir haben, denn es gibt keine feste Zuteilung seitens der Denomination oder Kirche, um die alle Missionare konkurrieren müssen.

Um Unterstützung zu erhalten, müssen Missionare ein Beziehungsnetzwerk aufbauen, das Zugang zu mehr Ressourcen und mehr Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven, Fähigkeiten und Begabungen bietet. Dies ermöglicht es der Botschaft des Evangeliums, weiter zu gehen, als es jemals möglich wäre, wenn nur der Missionar alleine geht.

Viele Missionare sind Missionare geworden, weil sie mit einem anderen Missionaren in Kontakt standen. Die Unterstützung zwingt Missionare, Beziehungen aufzubauen, die letztendlich zur Produktion neuer Missionaren führt.
Wer verarbeitet meine finanzielle Unterstützung?
Die gesamte finanzielle Unterstützung geht direkt über das ISTL Deutschland.
Ist meine Unterstützung steuerlich absetzbar?
Ja, du wirst dafür eine Spendenbescheinigung zur steuerlichen Begünstigung bekommen.
    Kann ich wiederkehrende Spendenzahlungen einrichten?
    Ja, über die Online-Spende oder bei deiner Bank als sogenannter Dauerauftrag.
    Möchtest du deine Unterstützung verändern?
    Rufe im ISTL Office unter +49 176 203 253 30 an. Lasse den Mitarbeiter wissen, dass du Marius & Melissa Kern vom ISTL Deutschland unterstützt und gebe dann an, was dir auf dem Herzen liegt.
    Kontaktiere uns
    +49 176 203 253 30
    mpk@mariuskern.de
    Johann-Sebastian-Bach-Straße 16
    DE-77974 Meißenheim
    Close
    Close
    Marius & Melissa Kern
    Fragen zur Unterstützung